Meldungen aus unserer Initiative

Ich + Du = Lesefreude + Lebensfreude: Kooperation zwischen den Jugendlesepaten der Christian-von-Bomhard Schule und der Grundschule Uffenheim und dem Frieda Lang Haus

Dass an der Christian-von-Bomhard Schule gerne gelesen wird, dürfte mittlerweile bekannt sein. Die Lesekisten in der Unterstufe und auch die Bibliothek erfreuen sich großer Beliebtheit. Seit diesem Schuljahr gibt es nun auch im Rahmen des Diakonischen Lernens Jugendlesepatinnen und -paten, die ihre Begeisterung fürs Lesen und Bücher an Grundschüler*innen weitergeben wollen, mit ihnen gemeinsam Zeit verbringen, sie beim Lesen unterstützen und positive Erlebnisse schaffen.

| mehr lesen?

Netzwerkgruppen aus Bayern und Braunschweig bereiten gemeinsam Kirchentag vor

Ende März machten sich die Fachleute für das "diakonische Lernen" aus Nord und Süd auf, um sich in der Mitte zu treffen: Neudietendorf bei Erfurt.

| mehr lesen?

Diakonie-Wettbewerb 2022: 10 Jahre und mehr. Gibt es 2022 auch wieder Preisträger aus den Reihen des Diakonischen Lernens? 4 Preise im Wert von insgesamt 8.500 € winken!

Nachdem in den letzten Jahren immer wieder diakonische Lernorte oder Schulen mit diakonischen Aktivitäten unter den Preisträgern waren, könnte dies auch 2022 möglich sein. Das Diakonische Werk Bayern prämiert ehrenamtliche Projekte, die seit 10 Jahren Kontinuität unter Beweis stellen. Da es Diakonisches Lernen schließlich seit 11 Jahren gibt, könnte es also durchaus aussichtsreiche Bewerbungen geben.

| mehr lesen?

Schüler und Schülerinnen des Celtis-Gymnasiums in der Vesperkirche Schweinfurt

Nach einem reinen Video-Angebot im letzten Jahr sollte es trotz Pandemie in 2022 wenigstens ein kleines Lebenszeichen von Schweinfurts Vesperkirche geben. Zwei Wochen lang gab es daher ein einfaches Essen im Freien nach einer kurzen Andacht in der Kirche. Die Schülerin Jana Raupach schreibt:

| mehr lesen?

Krieg in Europa. Flucht aus der Ukraine. DIAKONIE-KATASTROPHENHILFE. So können Schüler und Lehrkräfte helfen.

Die DIAKONIE-KATASTROPHENHILFE zeigt in ihrer Projektinformation, durch welche Partnerorganisationen und Netzwerke sie in der Ukraine, in Polen und in Ungarn hilft. Die Hilfe besteht in: Psychosozialer Unterstützung für Flüchtlinge, Bargeldhilfen für Flüchtlinge in Gastfamilien und in Lebensmitteltransporten. Die ersten LKWs mit Hilfsgütern sind gestartet. Lehrkräfte können ihren Schülern und Schülerinnen mit der Projektinformation einen Einblick in die Not der Menschen geben und erklären, welche Hilfe jetzt geleistet wird.

| mehr lesen?

Step One: 8. Klassen der Mädchenrealschule Neumarkt i.d.Opf. und Leb-mit-Laden – Tafel Neumarkt

Sonja Schambeck und ihr Team waren für die erste Phase des Diakonischen Lernens an zwei Terminen in der Neumarkter Mädchenrealschule.

| mehr lesen?

Schüler überwinden Quarantänebestimmungen durch ein Videoprojekt: Lieblingsplätze und Weihnachtsevangelium finden das Gerlach-von-Hohenlohe Stift

Diakonische Begegnungen zwischen den Generationen müssen wegen der Quarantänebestimmungen derzeit immer wieder verschoben werden. Dies bedeutet aber nicht, dass kein diakonisches Lernen stattfindet. Im Gegenteil! Die Klasse 7bG an der Christian-von-Bomhard-Schule zeigt, wie mit einem selbstgedrehten Video Gottes- und Nächstenliebe die Menschen einer Senioreneinrichtung erreicht.

 

| mehr lesen?

2022/2023 REGIONALE FORTBILDUNGSANGEBOTE für religionspädagogische Arbeitskreise (in Präsenz oder online)

Der Religionspädagoge Michael Steinlein (Ltg. AK Dekanat Hersbruck) empfiehlt auch anderen Arbeitskreisen, einmal diakonische Fachkräfte einzuladen und sich mit dem Konzept des diakonischen Lernens auseinanderzusetzen: Pfarrer Dr. Martin Dorner hat uns zusammengebracht: Katechetinnen, Relpäds, Pfarrer, Leiterin der Tagespflege, Mitarbeiter der Diakonie. Und uns wurden die Augen geöffnet:

| mehr lesen?

"Es ist wichtig, dass es Menschen gibt, die einen 'mit auf eine Reise' in andere Welten nehmen." Sonntagsblatt.de im Gespräch mit Schweinfurter Schülern

Der Journalist Daniel Staffen-Quandt (Evangelischer Pressedienst Würzburg) traf sich aus Anlass des 10-jährigen Bestehens des Netzwerks Diakonisches Lernen in Bayern mit Schülern und Schülerinnen des Celtis-Gymnasiums Schweinfurt. Seine Gesprächspartner sind Katie Nuttal, Denis Khraban und Sarah Krauss. Über ihre Schulpfarrerin und Impulsgeberin des diakonischen Lernens an ihrer Schule sagen sie: "Es ist wichtig, dass es Menschen wie Frau Weigel [evangelische Schulpfarrerin Angela Weigel] gibt, die einen 'mit auf eine Reise' in andere Welten nehmen."

Im Gespräch äußert die 19-jährige Sarah Krauss, die im Frühjahr ihr Abitur gemacht hat und inzwischen in Würzburg Medienkommunikation studiert: "Sich beim 'Diakonischen Lernen' mit sozialen Themen zu befassen, das ist total wichtig - und sollte eigentlich verpflichtend für alle Schülerinnen und Schüler sein." Sie habe beim Kontakt mit dementen Menschen "gute Erfahrungen" gemacht und gelernt: "Ich nehme Dinge im Leben so an, wie sie kommen." Auch mit Blick auf ihre eigenen hochbetagten Großeltern.

 

| mehr lesen?

"Diakonie kommt nicht mit den sexy Themen daher". Sonntagsblatt.de im Gespräch mit Pfarrer Martin Dorner und dessen Erfahrungen mit Schule und Diakonie

Das 10-jährige Bestehen des Netzwerks Diakonisches Lernen in Bayern nahm Jutta Olschewski (Sonntagsblatt Redaktion Nürnberg) zum Anlass, ein Gespräch über Diakonie und Bildung zu führen. Olschewski schreibt: Es ist nicht damit getan, dass eine Schulklasse ein Altenheim besucht: Nein, beim "Diakonischen Lernen" arbeiten Jugendliche wirklich mit, lernen ein soziales Arbeitsfeld von Innen kennen. Den evangelischen Pfarrer Martin Dorner kann man getrost als den "Spiritus Rector" des "Diakonischen Lernens" in Bayern bezeichnen. Als er vor knapp 25 Jahren in seiner damaligen Augsburger Gemeinde für die Tischgemeinschaft "Nicht nur ein Ma(hl)l" regelmäßig Grundschulklassen in die Kirche holte, habe er das aus dem Bauch heraus getan, erzählt er. "Das war Learning by doing". Dabei stellte er fest, "dass Schule unbedingt zur Diakonie dazugehören muss".

| mehr lesen?

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Informationen