Rubrikenfoto
 

Selbst glauben: 50 religionspädagogische Methoden und Konzepte für Gemeinde, Jugendarbeit und Schule. Aktuelle Buchveröffentlichung der CVJM Hochschule Kassel stellt auch die Konzeption des Diakonischen Lernens dar und bietet fünf ausgearbeitete Methoden

Florian Karcher, Petra Freudenberger-Lötz und Germo Zimmermann veröffentlichen mit „Selbst glauben“ 50 religionspädagogische Methoden und Konzepte für Gemeinde, Jugendarbeit und Schule. Zu den aktuellen Konzepten einer subjektorientierten Religionspädagogik zählen u.a. der Bibliolog, das Godly Play, die performative Religionspädagogik, das interreligiöse Lernen, die Erlebnispädagogik im christlichen Kontext und das Diakonische Lernen. Der Beitrag zum Diakonischen Lernen stammt von Martin Dorner.

Als ausgearbeitete Methoden des Diakonischen Lernens für die Praxis von Jugendgruppenleitern oder Religionslehrkräften werden der „generationsverbindende Gottesdienst mit Konfirmanden/Jugendlichen und Senioren“, die „wiederkehrende diakonische Begegnung: AG ´jung und alt´“, die „Mitarbeit bei der örtlichen Tafel“, ein „diakonisches Projektseminar“ im Kreativbereich für die gymnasiale Oberstufe und die „Mitarbeit in einem Café für Menschen in Armut und Einsamkeit“ vorgestellt.

Am Samstag, 30. September 2017, findet in Kassel ein bundesweiter Fachtag zu den im Buch vorgestellten Methoden und Konzepten statt. Eine gute Gelegenheit, sich mit den Methoden auseinanderzusetzen und wertvolle Praxistipps zu bekommen.

Alle Informationen zum Buch und zum Fachtag: