Rubrikenfoto
 

Diakonisches Werk Regensburg e.V. - Johann-Hinrich-Wichern-Haus - Sozialtherapeutisches Wohnheim für psychisch Kranke: "Wir unterstützen und begleiten psychisch kranke oder psychisch behinderte Menschen, damit sie ein eigenbestimmtes Leben führen können!"

Einzelne Schüler und kleine Schülergruppen lernen Schwellenängste im Umgang mit Menschen, die psychisch krank oder psychisch behindert sind, abzubauen. Zunächst erfahren sie von den ausgebildeten Mitarbeitenden etwas über das Leben und den Alltag psychisch kranker Menschen. Das Haus hat eine gut ausgestattete Schreinerei, Metall- und Kreativwerkstatt. In den Werkstätten können die Schüler gemeinsam mit unseren Bewohnern arbeiten und sich so kennenlernen. Sehr beliebt sind auch gemeinsame Kochaktivitäten. Bei kleinen Ausflügen in das Zentrum von Regensburg kann man mehr voneinander lernen.  Außerdem kann man in unserem Haus auch eine Antwort auf die Frage bekommen, wer Johann Hinrich Wichern eigentlich war und was er mit der Diakonie zu tun hat. Viele Lernformen des diakonischen Lernens werden angeboten: einmaliger Aktionstag, Aktionstage, wiederkehrende Begegnungen, Aktionswochen und das Schülerpraktikum. Das Johann Hinrich Wichern Haus bietet sich auch als außerschulischer Kooperationspartner für ein P-Seminar an.

Alle Informationen zu diesem Lernort auf einen Blick

Name der Einrichtung oder Kirchengemeinde

Diakonie Regensburg, Johann- Hinrich-Wichern-Haus, Sozialtherapeutisches Wohnheim für psychisch Kranke

Name Ansprechpartner/-in

Peter Rummel, Heimleiter

Günther Helfrich, Werkstattleiter/Beschäftigungstherapie

Telefon

0941/78507-0

E-Mail

 jhw-haus@dw-regensburg.de

Homepage

 www.diakonie-regensburg.de

Strasse, Hausnr.

Alfons-Auer-Str. 8a

PLZ

93053

Ort

Regensburg

Das kann man bei uns lernen

Begegnung mit unseren Bewohnern im Alltag (gemeinsames Kochen und gemeinsames Essen, Ausflüge, Gartengestaltung, Arbeit im Garten, Mitarbeit in der Schreinerei, Metallwerkstatt und Kreativwerkstatt zum Beispiel Töpferei). Ausflüge und Erkundungen in Regensburg und nähere Umgebung.

Information über Krankheitsbilder psychischer Erkrankungen/Fachbegriffe und den Alltag psychisch kranker Menschen

Wofür wir stehen

Die Achtung der Würde jedes Menschen gehört zu unserer Grundhaltung!
Unterstützung und Begleitung von Menschen, die psychisch krank, psychisch behindert oder von einer psychischen Behinderung bedroht sind, damit diese ein eigenbestimmtes Leben führen können.

Was wir unter diakonischem Lernen verstehen

Begegnungen mit Menschen mit psychischen Erkrankungen

Einfühlungsvermögen und Verständnis für Menschen mit psychischen Erkrankungen zu entwickeln und zu vermitteln.
Gegenseitiges Annehmen und Akzeptieren
Miteinander Zeit gestalten
Tagesstrukturen gemeinsam zu entwickeln

Hierbei lassen wir uns gerne helfen

Mitarbeit in der Schreinerei, Metallwerkstatt und Kreativwerkstatt (u.a. professionelle Töpferei)

gemeinsames Kochen und Essen

Ausflüge in das Zentrum von Regensburg und die nähere Umgebung

Formen diakonischen Lernens bei uns

Schülerpraktikum

Aktionswoche

(wöchentlich) widerkehrende Begegnungen

Aktionstage

einmaliger Aktionstag

Compassion

P-Seminar

Wie wir Schüler und Lehrkräfte auf ihr Engagement bei uns vorbereiten

Informationsgespräche in der Schule, Einzelgespräche

Wie wir mit Schülern und Lehrkräften die Aktion nacharbeiten

Abschlussgespräche

So bestätigen oder anerkennen wir den Einsatz

schriftliche Bestätigung, Zeugnis

Unsere Bedingungen

Offenheit für pychisch kranke Menschen

AGB/Datenschutz bestätigen

Ja