Rubrikenfoto
 

Werkhof - Sozialkaufhaus der Diakonie Cham-Regen und Integrationsfirma: "Wir schaffen Arbeitsplätze für Menschen, die schon lange Zeit arbeitslos sind. Sie bekommen bei uns neuen Lebensmut!"

Einzelne Schüler und kleine Schülergruppen können im Rahmen eines Praktikums direkt im Werkhof - Sozialkaufhaus mitarbeiten. Sie helfen beim Auf- und Abbau von Möbeln, beim Sortieren und Reinigen von Waren und beim Auszeichnen gebrauchter Kleidung. Die Beschäftigten im Werkhof - Sozialkaufhaus sind zum Teil schon lange Zeit arbeitslos oder sind körperlich oder psychisch behindert. Durch diese diakonische Beschäftigungsinitiative bekommen sie wieder neuen Lebensmut und Selbstvertrauen. Das Sozialkaufhaus bietet vielen Menschen in Cham und darüberhinaus eine preiswerte Einkaufsmöglichkeit an. Wer freundlich zu den Kunden ist, keine Vorurteile gegenüber Menschen hat, die sich nicht alles leisten können und wer gerne mit anpackt, wird an diesem diakonischen Lernort mit vielen unterschiedlichen Menschen in Kontakt kommen und evtl. sein eigenes Konsumverhalten und seine Sicht auf ärmere Menschen überdenken. Als Lernformen werden Schülerpraktika, diakonische Aktionstage und Aktionen angeboten. Der Lernort bietet sich auch als außerschulischer Kooperationspartner für ein P-Seminar an.  

Alle Informationen zu diesem Lernort auf einen Blick

Name der Einrichtung oder Kirchengemeinde

Werkhof - Sozialkaufhaus Cham

Name Ansprechpartner/-in

Oswald Probst, Dipl. Sozialpädagoge (FH)

Telefon

09971 - 99 47 42

E-Mail

 diakonie-cham-regen@t-online.de

Strasse, Hausnr.

Ludwigstr. 7

PLZ

93413

Ort

Cham

Das kann man bei uns lernen

Drei Punkte stehen im Vordergrund:
- sinnvolle Beschäftigung für Menschen ohne Arbeit
- bewusster Umgang mit vorhandenen Ressourcen
- Müllvermeidung durch Wiederverwertung
- Erfahrungen und Auseinandersetzen mit
Themenbereichen wie Armut, Arbeitslosigkeit,
Ehrenamt,
direkter Kontakt zu unterschiedlichsten
Personengruppen, mit ihren Freuden und Problemen

Wofür wir stehen

Diakonisches Handeln auf Augenhöhe.
Professionelle und ehrenamtliche diakonische Arbeit.
Soziales Engagement der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern.
Vernetzung vor Ort mit vielen gesellschaftlichen Gruppen und Verbänden

Was wir unter diakonischem Lernen verstehen

Veränderung von Standpunkten und Blickwinkeln
Erfahren und erlernen neuer sozialer Kompetenzen
Sensibilisierung für soziale Problemlagen
Einblicke in Bereiche professioneller Sozialarbeit

Hierbei lassen wir uns gerne helfen

Mitarbeit im Werkhof
Auf- und Umbau von Möbeln
Sortieren und säubern von angelieferten Waren
Auszeichnung und Verkauf der angebotenen Waren
Durchführen kleiner Reparaturen an Möbeln

Formen diakonischen Lernens bei uns

Schülerpraktikum

Formen diakonischen Lernens bei uns

Formen diakonischen Lernens bei uns

Formen diakonischen Lernens bei uns

diakonische Aktionstage

diakonischer Aktionstag

diakonische Aktionen

Formen diakonischen Lernens bei uns

P-Seminar

Wie wir Schüler und Lehrkräfte auf ihr Engagement bei uns vorbereiten

in einem Vorgespräch werden Ziele und Erwartungen besprochen

Wie wir mit Schülern und Lehrkräften die Aktion nacharbeiten

durch persönliche und individuelle Gespräche

So bestätigen oder anerkennen wir den Einsatz

gerne bestätigen wir Inhalte und Umfang der ehrenamtlichen Tätigkeit schriftlich

Unsere Bedingungen

Diskretion und Zuverlässigkeit
Kontaktfreudigkeit und Offenheit für neue Erfahrungen
Willen mit anzupacken

AGB/Datenschutz bestätigen

Ja