Rubrikenfoto
 

Dienstags-Club der Diakonie Fürth: "Wir sind ein Freizeitclub für Menschen mit Behinderung. Schüler können uns z.B. bei der Planung und Mitgestaltung der Gruppenstunden unterstützen!"

Das Diakonische Werk Fürth bietet 14-tägig Freizeitgruppen für Menschen mit körperlicher und geistiger Behinderung an. Das Gruppenangebot dient als Freizeit und Kontaktmöglichkeit für die Teilnehmenden.

Einzelne Schüler können im Dienstags-Club mit körperlich und geistig behinderten Menschen in Kontakt kommen. Gemeinsam mit hauptamtlichen und ehrenamtlichen Mitarbeitenden bereiten Sie die Gruppenstunde inhaltlich vor, gestalten die Gruppenstunde mit aus und geben bei Bedarf Hilfestellung bei der Durchführung wie z.B. bei Kreativarbeiten. Gerne können die Schüler auch bei den beiden jährlichen Gottesdiensten für Menschen mit Behinderung mitwirken. Als Lernformen werden die wiederkehrende Begegnung und einmalige Aktionen angeboten.

Alle Informationen zu diesem Lernort auf einen Blick

Name der Einrichtung oder Kirchengemeinde

Dienstags-Club des Diakonischen Werkes Fürth

Name Ansprechpartner/-in

Jana Schwarzer, Dipl.-Soz.-Päd. (FH)

Telefon

0911/7493324

E-Mail

 jana.schwarzer@diakonie-fuerth.de

Homepage

 www.diakonie-fuerth.de

Strasse, Hausnr.

Königswarter Straße 56-60

PLZ

90762

Ort

Fürth

Das kann man bei uns lernen

Das Tätigkeitsfeld hauptamtlicher und ehrenamtlicher Sozialer Arbeit kennenlernen

Besonderheiten von Menschen in unterschiedlichen Lebenssituationen kennenlernen
Erlernen und Erweitern von sozialen Kompetenzen wie z.B. die Entwicklung von: Sensibilität für Interessen und Bedürfnissen von Menschen in unterschiedlichen Lebensphasen mit entsprechenden Einschränkungen

Respekt und Toleranz gegenüber andersartigen Menschen

Wofür wir stehen

Diakonie ist die Sozialarbeit der evangelischen Kirche
Einem christlichen Menschenbild verpflichtet, verstehen wir unsere Arbeit als gelebten Dienst am Nächsten

Was wir unter diakonischem Lernen verstehen

Diakonisches Lernen bedeutet für uns, ein Gefühl für andere Menschen zu entwickeln, zu erkennen wann andere unsere Hilfe brauchen, ihnen unsere Hand zu reichen udn sie zu fördern, zu begleiten und zu unterstützen

Hierbei lassen wir uns gerne helfen

Aktive Planung und Mitgestaltung von Freizeitangeboten, Vorbereitung von Festen, Begleitung beim Tagesausflug, Mitgestaltung bei den beiden jährlichen Gottesdiensten für Menschen mit Behinderungen.

Formen diakonischen Lernens bei uns

wiederkehrende Begegnung

Formen diakonischen Lernens bei uns

einmalige Aktionen

Wie wir Schüler und Lehrkräfte auf ihr Engagement bei uns vorbereiten

Vorgespräch und gemeinsame Planung der Gruppenstunde

Wie wir mit Schülern und Lehrkräften die Aktion nacharbeiten

kurzes Auswertungsgespräch nach der Gruppenstunde

Abschlussgespräch

So bestätigen oder anerkennen wir den Einsatz

Teilnahmebestätigung, kostenlose Verpflegung

Unsere Bedingungen

Zuverlässigkeit und die Offenheit, auf Menschen zuzugehen

AGB/Datenschutz bestätigen

Ja