Rubrikenfoto
 

Obdachlosenhilfe e.V.: "Wir versuchen den persönlichen Glauben durch praktisches Handeln an benachteiligte Menschen weiterzugeben!"

Wir bieten mit unserem Verein bedürftigen Menschen Gemeinschaft an. Wir nehmen sie so an, wie sie zu uns kommen. Wir haben von Montag bis Freitag jeweils von 10:00 - 15:00 Uhr geöffnet. Wir versuchen den persönlichen Glauben durch praktisches Handeln unter Anleitung an benachteiligte Menschen weiterzugeben. Einzelne Schüler und kleine Schülergruppen (bis zu drei Schüler) können bei uns in der Küche und der Kleiderkammer mitarbeiten und ins Gespräch mit Gästen der Tagesstätte kommen. Ganzen Schulklassen kann der die Tagesstätte leitende Diakon Hintergrundinfos zu Themen wie Obdachlosigkeit, Sucht und Sozialhilfe geben. Als Lernform wird das soziale Schulhalbjahr, das Schülerpraktikum, die Aktionswoche und die wöchentlich wiederkehrende Begegnung angeboten.

Alle Informationen zu diesem Lernort auf einen Blick

Name der Einrichtung oder Kirchengemeinde

Obdachlosenhilfe e.V. Erlangen in der Wilhelmstraße

Name Ansprechpartner/-in

Diakon Karl Ostermeier

Telefon

09131 /97 65 56

E-Mail

 fam-ostermeier@web.de

Homepage

 http://www.erlangen.de/desktopdefault.aspx/tabid-1371/745_read-2518/

Strasse, Hausnr.

Wilhelmstraße 2g

PLZ

91054

Ort

Erlangen

Das kann man bei uns lernen

In Kontakt mit Menschen treten, die in Armut leben. Mitgefühl entwickeln. Praktische Nächstenliebe spüren.

Wofür wir stehen

Bedürftigen Menschen Gemeinschaft anbieten, sie annehmen wie sie zu uns kommen, ihnen Wertschätzung und Ermutigung zukommen lassen

Was wir unter diakonischem Lernen verstehen

Den persönlichen Glauben durch praktisches Handeln unter Anleitung an benachteiligte Menschen weitergeben.

Hierbei lassen wir uns gerne helfen

Mitarbeit in der Küche, Kleiderkammer, Gespräch mit Gästen der Tagesstätte, Hintergrundinfos zu Themen wie Obdachlosigkeit, Sucht, Sozialhilfe

Wir haben geöffnet: Montag bis Freitag von 10:00 - 15:00 Uhr

 

Formen diakonischen Lernens bei uns

soziales Schul(halb)jahr

Formen diakonischen Lernens bei uns

Schülerpraktikum

Formen diakonischen Lernens bei uns

Aktionswoche

Formen diakonischen Lernens bei uns

wöchentlich wiederkehrende Begegnung

Wie wir Schüler und Lehrkräfte auf ihr Engagement bei uns vorbereiten

Informationsgespräch, Flyer, Führung durch die Ta-
gesstätte

Wie wir mit Schülern und Lehrkräften die Aktion nacharbeiten

Auswertungsgespräch, bei Bedarf tägliche Reflexionen

So bestätigen oder anerkennen wir den Einsatz

Praktikumsbescheinigung

Unsere Bedingungen

Offenheit für Menschen in Notlagen, Motivation für praktische Aufgaben, Kontaktfreudigkeit zu Menschen

AGB/Datenschutz bestätigen

Ja