Rubrikenfoto
 

Bodelschwingh-Haus der Diakonie Neuendettelsau - Christ werden und sein im Denken und Handeln im Berufsfeld "Altenpflege"

Einzelne Schüler, kleine Schülergruppen und bei größeren Aktionen auch Schulklassen (unter Mitwirkung der jeweiligen Lehrkraft) kommen durch Besuche, Gespräche und die Begleitung bei Ausflügen und Beschäftigungsrunden in Kontakt mit älteren und pflegebedürftigen Menschen. Unter Anleitung der Fachkräfte lernen sie den beruflichen Alltag im Berufsfeld Altenpflege kennen. Die Ansprechpartnerinnen im Bodelschwingh-Haus kommen gerne zur Vorbereitung von gemeinsamen Aktivitäten oder Schülerpraktika in die Schule. Eine gute Einarbeitung und Begleitung wird garantiert. Gemeinsam kann so vor und nach dem Einsatz reflektiert werden, wie eine freundliche Begleitung von älteren Menschen Wirklichkeit werden kann und was es heißt, als Christ oder Christin einander zu begegnen und voneinander zu lernen. Alle Formen des diakonischen Lernens von einmaligen Aktionen bis zum sozialen Schulhalbjahr werden angeboten. Das Bodelschwingh-Haus der Diakonie Neuendettelsau bietet sich auch als außerschulischer Partner für ein P-Seminar für die gymnasiale Oberstufe an. 

Alle Informationen zu diesem Lernort auf einen Blick

Name der Einrichtung oder Kirchengemeinde

Bodelschwingh-Haus

Name Ansprechpartner/-in

Friederike Leuthe, Ursula Knöpfler, Monika Weiland

Telefon

09131-3095

E-Mail

 bodelschwingh-haus.erlangen@diakonieneuendettelsau.de

Homepage

 www.bodelschwingh-haus-erlangen.de

Strasse, Hausnr.

Habichtstr. 14

PLZ

91056

Ort

Erlangen

Das kann man bei uns lernen

Die Vielfältigkeit der Begegnungen mit alten Menschen kennenlernen.
Die Vielseitigkeit des Berufsbilds "Altenpflege" entdecken.

Wofür wir stehen

Das Motto "Leben gestalten" erhält in unserer freundlichen Begleitung von und der achtsamen Begegnung mit alten Menschen Gestalt.

Was wir unter diakonischem Lernen verstehen

Christ werden und sein im Denken und Handeln im beruflichen Alltag auf dem Berufsfeld "Altenpflege"

Hierbei lassen wir uns gerne helfen

durch Besuche und Gespräche, Dabeisein und Hilfestellungen bei Beschäftigungsrunden, Ausflügen, Mahlzeiten.

Formen diakonischen Lernens bei uns

soziales Schul(halb)jahr

Formen diakonischen Lernens bei uns

Schülerpraktikum

Formen diakonischen Lernens bei uns

Aktionswoche

Formen diakonischen Lernens bei uns

wöchentlich wiederkehrende Begegnung

Formen diakonischen Lernens bei uns

Aktionstage

Formen diakonischen Lernens bei uns

einmaliger Aktionstag

Formen diakonischen Lernens bei uns

einmalige Aktionen

Formen diakonischen Lernens bei uns

P-Seminar

Wie wir Schüler und Lehrkräfte auf ihr Engagement bei uns vorbereiten

Zur Vorbereitung kommen wir gerne in die Schule. Wir bieten zu dem eine gute Einarbeitung, Ansprechpartner und Begleitung.

Wie wir mit Schülern und Lehrkräften die Aktion nacharbeiten

mit einem Reflektionsgespräch vor Ort oder in der Schule.

So bestätigen oder anerkennen wir den Einsatz

durch ein Teilnahmezertifikat

Unsere Bedingungen

Aufgeschlossenheit und Neugier für die Menschen die im Bodelschwingh-Haus leben, Freundlichkeit und die Bereitschaft sich auf neue Erfahrungen einzulassen.

AGB/Datenschutz bestätigen

Ja