Rubrikenfoto
 

Freundeskreis Diakonie im Achental: "Bei uns kann man ganz praktisch lernen, wie die Generationen einander tragen und ertragen können!"

Einzelne Schüler, kleine Schülergruppen und Schulklassen lernen gemeinsam mit dem Diakon mit älteren Menschen umzugehen und ihre sozialen Kompetenzen auszubauen. Sie erleben mit Hilfe des Freundeskreises Diakonie im Achental, wie Generationen einander tragen und ertragen können. Gemeinsam mit erfahrenen Ehrenamtlichen können die Schüler selber diakonische Projektideen erarbeiten und versuchen, diese in die Tat umzusetzen. Denkbar ist z.B. die Unterstützung von Senioren durch Besuche oder bei "Evangelisch am Nachmittag" durch gemeinsames Vorlesen oder Spiele. Der Austausch zwischen den Generationen, die Kooperation mit der Kirchengemeinde und mit anderen gesellschaftlichen Gruppen spielt bei allen diakonischen Initiativen im Achental eine große Rolle. Als Lernformen werden Aktionstage, wiederkehrende Begegnungen, einmalige Aktionen und das soziale Schulhalbjahr angeboten. Der Lernort steht auch als außerschulischer Partner im Rahmen eines P-Seminars zur Verfügung.

Alle Informationen zu diesem Lernort auf einen Blick

Name der Einrichtung oder Kirchengemeinde

Freundeskreis Diakonie im Achental

Name Ansprechpartner/-in

Diakon Michael Soergel

Telefon

08641/7810

E-Mail

 michael.soergel@elkb.de

Homepage

 www.erloeserkirche-marquartstein.de

Strasse, Hausnr.

Loitshauser Straße 14

PLZ

83250

Ort

Marquartstein

Das kann man bei uns lernen

Umgang mit Menschen im Alter und wie man Hilfe leisten kann; wie Generationen einander tragen und ertragen können; wie Kirche und Diakonie einander im Gemeindeleben bedingen

Wofür wir stehen

Gemeindediakonie: Kirchengemeinde setzt sich über einen zum Teil selbstfinanzierten Gemeindediakon für Hilfsbedürftige im Gemeinwesen ein (durch Ehrenamt/BFD)

Was wir unter diakonischem Lernen verstehen

Generationenaustausch, praktischen Umgang mit anderen Interessengruppen erlernen

Hierbei lassen wir uns gerne helfen

Planung von Projekten wie z.B. Unterstützung von Senioren und Besorgungen für (Groß)Familien mit ihren Kindern und Senioren. Begegnung bei "Evangelisch am Nachmittag" (Interviews, Vorlesen, miteinander spielen)

Formen diakonischen Lernens bei uns

soziales Schul(halb)jahr

Formen diakonischen Lernens bei uns

wöchentlich wiederkehrende Begegnung

Formen diakonischen Lernens bei uns

Aktionstage

 

Formen diakonischen Lernens bei uns

einmaliger Aktionstag

Formen diakonischen Lernens bei uns

einmalige Aktionen

Formen diakonischen Lernens bei uns

P-Seminar

Wie wir Schüler und Lehrkräfte auf ihr Engagement bei uns vorbereiten

Begegnung -> Planungstreffen, in dem Vereinbarungen getroffen werden; Anleitung während/vor der Durchführung

Wie wir mit Schülern und Lehrkräften die Aktion nacharbeiten

Feedback-Treffen nach dem ersten Treffen und Wiederkehr nach Vereinbarung

So bestätigen oder anerkennen wir den Einsatz

jährliches Ehrenamtstreffen; Anerkennung in den Medien/der Öffentlichkeit und Einzelbescheinigung

Unsere Bedingungen

Sozialkompetenz, Verlässlichkeit, Schweigegelöbnis, Verbindlichkeit

AGB/Datenschutz bestätigen

Ja