Rubrikenfoto
 

Schülerhort der Geschwister-Gummi-Stiftung: "Du kannst z.B. unsere Hortkinder ins Seniorenheim begleiten und dort bei unterschiedlichen Aktionen mithelfen!"

Seit einiger Zeit kommt es zwischen den Kindern des Schülerhorts und Bewohnern des Seniorenheims zu unvergesslichen Begegnungen. Als Schüler könnt ihr die Verantwortlichen bei diesem Mehrgenerationenprojekt unterstützen. Ihr könnt unsere Hortkinder ins Seniorenheim begleiten und dort z.B. bei Koch- oder Backaktionen mithelfen. Mit Hilfe einer gemeinsamen Ideenwerkstatt könnt ihr evtl. auch neue Ziele mit uns finden.

Bei den Mehrgenerationenprojekten lernt ihr natürlich auch eine Menge über euch selbst. Außerdem arbeitet ihr an euren Fähigkeiten, andere zu motivieren, Grenzen zu setzen und Verantwortung zu übernehmen. Als Lernform bieten wir euch die Möglichkeit des Schülerpraktikums, das soziale Schul(halb)jahr und die diakonischen Aktionstage an. Einzelne Schüler, kleine Schülergruppen und Schulklassen, unter Beteiligung der Lehrkraft, können bei uns mitmachen.

Alle Informationen zu diesem Lernort auf einen Blick

Name der Einrichtung oder Kirchengemeinde

Schülerhort Stadtsteinach

 

Name Ansprechpartner/-in

Jennifer Hilme

Telefon

09225 955127

E-Mail

 Schuelerhort.stadtsteinach@gummi-stiftung.de

 

Homepage

 www.gummi-stiftung.de

Strasse, Hausnr.

Alte Pressecker Str.18

PLZ

95346

Ort

Stadtsteinach

Das kann man bei uns lernen

Im Mehrgenerationenprojekt lernt man eine ganze Menge über sich selbst. Wie kann ich auf unterschiedliche Menschen zugehen? Auf ältere und junge Menschen, auf ruhige und temperamentvolle, auf aktive und eher vorsichtige Menschen. Wie kann ich andere für eine Sache begeistern, sie begleiten und beim gemeinsamen Tun unterstützen. Du erfährst eine Menge über deine eigenen (vielleicht noch unentdeckten) Fähigkeiten andere zu motivieren, Grenzen zu setzen und Verantwortung zu übernehmen.

Wofür wir stehen

Wir unterstützen Kinder, Jugendliche und Familien in den unterschiedlichsten Lebenssituationen. Wir bieten vielfältige Hilfen um Kinder und Familien wirksam zu fördern und zu begleiten.

Was wir unter diakonischem Lernen verstehen

Wir verstehen unter Diakonischem Lernen, die Menschen so anzunehmen wie sie sind, Hilfe zur Selbsthilfe zu leisten und den Anderen mit Respekt und Achtung zu begegnen.

Hierbei lassen wir uns gerne helfen

Wir lassen uns in unserem Mehrgenerationenprojekt Hort und Seniorenheim gerne unterstützen. Du kannst unsere Hortkinder ins Seniorenheim begleiten und dort bei den unterschiedlichen Aktionen mithelfen.

Unsere Öffnungszeiten: Montag bis Freitag: 11:00 Uhr bis 16:30 Uhr  

Formen diakonischen Lernens bei uns

Formen diakonischen Lernens bei uns

 

Schülerpraktikum

 

 

Soziales Schul(halb)jahr

Formen diakonischen Lernens bei uns

Aktionstage

Wie wir Schüler und Lehrkräfte auf ihr Engagement bei uns vorbereiten

Wir stellen unser Konzept vor und erklären, was uns gerade bei dem Mehrgenerationenprojekt wichtig ist. Dazu kommen wir gerne in den Unterricht. Im Gespräch erarbeiten wir mit den Schülern eine Vereinbarung für die Mitarbeit. Wichtig ist, dass wir Schülern auch die Möglichkeit geben, dieses Projekt mit eigenen Ideen zusätzlich zu bereichern. In einer gemeinsamen Ideenwerkstatt können wir an der Umsetzung arbeiten.

Wie wir mit Schülern und Lehrkräften die Aktion nacharbeiten

In einer gemeinsamen Reflektionsrunde werden die vereinbarten Ziele und ihre Umsetzung überprüft. Wo lagen die Stolpersteine, wo die Chancen in diesem Projekt? Was ist uns besonders gut gelungen und welche neuen Fähigkeiten habe ich an mir entdeckt.

So bestätigen oder anerkennen wir den Einsatz

Mit einem gemeinsamen Fest und der Überreichung eines Zertifikats mit den Praxisinhalten machen wir den Erfolg sicht bar.

Unsere Bedingungen

AGB/Datenschutz bestätigen

Ja