Rubrikenfoto
 

Wefa (Werkstätten für behinderte Menschen) der Diakonie Coburg: "Du kannst bei uns die Stärken von Menschen mit Behinderung sehen lernen und gemeinsam mit uns handwerklich arbeiten!"

In unserer Werkstatt verdienen Menschen mit unterschiedlichen Behinderungen ihren Lebensunterhalt. Sie arbeiten an speziell für sie eingerichteten Arbeitsplätzen. Unsere Mitarbeiter stellen z.B. Bauteile für die Autoindustrie her. Neben der Produktion bieten wir auch Arbeit im Gartenbau an und auf dem Bauernhof an (Pferde, Hühner usw.). Gemeinsam mit Menschen mit Behinderung wirst Du z.B. zum Einkaufen gehen, backen, kreativ werden oder einen Ausflug machen. Unsere erfahrenen Fachkräfte unterstützen Dich. Natürlich freuen wir uns auch auf Deine eigenen Ideen. In jedem Fall versprechen wir Dir überraschende Erfahrungen und Begegnungen, die Dich im Leben vorwärts bringen.

Bei uns können einzelne Schüler und kleine Schülergruppen aktiv werden. Als Lernform bieten wir das freiwillige-soziale Schulhalbjahr, wiederkehrende Begegnungen und das Schülerpraktikum an. Wir wären auch gerne ein außerschlischer Partner im Rahmen eines P-Seminars.

Alle Informationen zu diesem Lernort auf einen Blick

Name der Einrichtung oder Kirchengemeinde

Wefa Ahorn der Diakonie Coburg (Werkstatt für angepasste Arbeit - Werkstätten für behinderte Menschen)

Name Ansprechpartner/-in

Herr Benjamin Reich, Begleitender Dienst

Telefon

09561/816-2036

E-Mail

 reichb@wefa-ggmbh.de

Strasse, Hausnr.

Am Weißen Weg 5a

PLZ

96145

Ort

Seßlach

Das kann man bei uns lernen

Den Umgang mit Menschen mit Behinderung

Wofür wir stehen

Du kannst! Wir sehen die Stärken der Menschen mit Behinderung und deren individuellen Nutzen.

Was wir unter diakonischem Lernen verstehen

Erweiterung des eigenen Horizonts;
Nicht nur Praxis sondern auch Lebenserfahrung sammeln;
Förderung der Persönlichkeitsentwicklung durch soziales Engagement;
Sensibilisierung für das Leben von Menschen mit geistiger, körperlicher und seelischer Behinderung;

Orienterung über diakonische und soziale Berufe

Hierbei lassen wir uns gerne helfen

Unterstützung im Alltagsgeschäft und arbeitsbegleitenden Maßnahmen der Gruppen. Wer will, kann sich auch in pflegerischen Tätigkeiten ausprobieren!

Formen diakonischen Lernens bei uns

soziales Schul(halb)jahr

Formen diakonischen Lernens bei uns

Schülerpraktikum

Formen diakonischen Lernens bei uns

wöchentlich wiederkehrende Begegnung

Wie wir Schüler und Lehrkräfte auf ihr Engagement bei uns vorbereiten

Vorgespräche, Führung durch die Werkstatt

Wie wir mit Schülern und Lehrkräften die Aktion nacharbeiten

Reflexionsgesprächen, weiteren Besuchen etc.

So bestätigen oder anerkennen wir den Einsatz

Urkunde oder Praktikumsbescheinigung

Unsere Bedingungen

Wohlwollender Umgang mit den behinderten Menschen;
Integration in das Gruppengefüge;
Einhaltung der Schweigepflicht;

AGB/Datenschutz bestätigen

Ja