Rubrikenfoto
 

Sozialpsychiatrisches Zentrum Diakonisches Werk Neu-Ulm: "Schüler können uns bei der Planung und Durchführung von Projekten in unserer Tagesstätte helfen!"

Einzelne Schüler haben in der Tagesstätte des Sozialpsychiatrischen Zentrums die Möglichkeit, die Abläufe kennenzulernen und eigene Erfahrungen im Umgang mit psychisch kranken Menschen zu sammeln. Die Tagesstätte kümmert sich um Menschen, die nach einem mehrwöchigen Aufenthalt in der Psychiatrie oder einer Krisenzeit wieder zurück ins Leben finden möchten. Durch vielfältige Angebote wie z.B. Kochen, Backen, Filzen, Nähen, Zeichnen, Holzarbeiten, Gedächtnistraining, Musikangebote, Gesprächsgruppen und Ausflüge erhalten die Besucher Struktur, Wertschätzung und eine Aufgabe. Schüler dürfen sich an diesen Aktivitäten beteiligen und gemeinsam bei der Planung und Durchführung helfen.

Die Tagesstätte hat täglich geöffnet und bietet 2 x monatlich Wochenendaktivitäten an. Diakonisches Lernen ist in dieser Zeit in Form von Schülerpraktika möglich.

 

Alle Informationen zu diesem Lernort auf einen Blick

Name der Einrichtung oder Kirchengemeinde

Sozialpsychiatrisches Zentrum Illertissen

Name Ansprechpartner/-in

 Sebastian Klinghammer B.A.

 

Telefon

07303 90665-11

E-Mail

 spz.illertissen@diakonie-neu-ulm.de

 s.klinghammer@diakonie-neu-ulm.de

 

Homepage

 http://www.diakonie-neu-ulm.de/html/spz_illertissen.html

 

Strasse, Hausnr.

Robert-Koch-Str. 2

PLZ

89257

Ort

Illertissen

Das kann man bei uns lernen

Schüler erhalten Einblick in den Ablauf und die Angebote der Tagesstätte und können Erfahrungen im Umgang mit Menschen mit psychischen Erkrankungen sammeln.

Sie haben die Möglichkeit, unterschiedliche Betreuungsangebote kennenzulernen und mitzugestalten.

Wofür wir stehen

Jeder Mensch benötigt eine Aufgabe (ein Ziel) im Leben.

In unserer Tagesstätte ist jeder herzlich willkommen. Wir sind ein Stück weit Wegbegleiter und schenken jedem Einzelnen Wertschätzung und Anerkennung. Unsere Tagesstätte lebt von ihren Besuchern – aktive Mitgestaltung ist uns genauso wichtig wie Mitbestimmung und Eigenverantwortung.

Was wir unter diakonischem Lernen verstehen

Wir können alle gegenseitig voneinander lernen!

Hierbei lassen wir uns gerne helfen

Unterstützung bei der Planung und Durchführung von Projekten in unserer Tagesstätte. Hierzu zählen z.B. gemeinsames Kochen, Backen, Musizieren, Bewegung und Kegeln.

Formen diakonischen Lernens bei uns

Schülerpraktikum

Wie wir Schüler und Lehrkräfte auf ihr Engagement bei uns vorbereiten

Durch Informationsmaterial und Vorgespräche geben wir Einblick in die Thematik psychischer Erkrankungen und die Zielgruppe der Tagesstätte.

Wie wir mit Schülern und Lehrkräften die Aktion nacharbeiten

Eingangs- und Abschlussgespräch sind obligatorisch. Ein fester Ansprechpartner in der Einrichtung steht bereits während des Einsatzes begleitend zur Verfügung, um ggf. offene Fragen zeitnah zu klären.

So bestätigen oder anerkennen wir den Einsatz

Eine schriftliche Bestätigung über den Einsatz kann ausgestellt werden.

Unsere Bedingungen

Bereitschaft und Interesse neue Erfahrungen zu sammeln.

Schüler ab 9./10. Klasse.

Schüler kommt zu einem Vorgespräch.

Datenschutz- und Schweigepflichtbestimmungen.

AGB/Datenschutz bestätigen

Ja