Rubrikenfoto
 

Diakonisches Werk Lohr am Main - Aktion Pflegepartner "Bevor die Liebe zur Last wírd"

Einzelne Schüler und kleine Schülergruppen können bei der Aktion Pflegepartner mit geschulten Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen zusammenarbeiten. Unter dem Motto "Bevor die Liebe zur Last wird" finden pflegende Angehörige stundenweise Entlastung in der Betreuung ihrer Angehörigen. Die Angehörigen können in dieser Zeit zum Arzt, zum Einkaufen, in die Natur oder zu Freunden gehen. Schüler können die Pflegepartner bei folgenden Angeboten unterstützen: Gespräche führen, Verabreichen von Speisen und Getränken, Vorlesen, Spielen, Beten. Formen des diakonischen Lernens sind das soziale Schulhalbjahr, die wiederkehrende Begegnung oder ein Praktikum.

Alle Informationen zu diesem Lernort auf einen Blick

Name der Einrichtung oder Kirchengemeinde

Diakonisches Werk Lohr

Name Ansprechpartner/-in

Michael Donath

Telefon

09352 / 6064248

E-Mail

 m.donath@diakonie-lohr.de

Homepage

 www.diakonie-lohr.de

Strasse, Hausnr.

Jahnstraße 15 - 17

PLZ

97816

Ort

Lohr am Main

Das kann man bei uns lernen

Soziales Lernen innerhalb der Gruppe der ehrenamtlichen Pfegepartner, Umgang mit älteren und pflegebedürftigen Menschen

Wofür wir stehen

Für christlich orientierte, professionelle und ehrenamtliche Hilfe durch die
Aktion Pflegepartner und Familienpflege

Was wir unter diakonischem Lernen verstehen

Die Freude an der Umsetzung christlicher Nächstenliebe im sozialen und diakonischen Handeln entdecken,
Kennenlernen professioneller Sozialarbeit,
Aneignung sozialer Kompetenz,
Stärkung des Selbstbewusstseins im praxisbezogenen Handeln

Hierbei lassen wir uns gerne helfen

Zusammenarbeit mit geschulten Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen der Aktion Pflegepartner, Gespräche führen, Verabreichen von Speisen und Getränken, Vorlesen, Spielen, Beten 

Formen diakonischen Lernens bei uns

soziales Schul(halb)jahr

Formen diakonischen Lernens bei uns

Schülerpraktikum

Formen diakonischen Lernens bei uns

wöchentlich wiederkehrende Begegnung

Wie wir Schüler und Lehrkräfte auf ihr Engagement bei uns vorbereiten

Vorträge in Schulklassen, Konfirmanden- oder Firmlingsgruppen,
Praxisbesuche in unserer Einrichtung,
Begleitung von P-Seminaren in Gymnasien nach Wunsch auch in unserer Einrichtung

Wie wir mit Schülern und Lehrkräften die Aktion nacharbeiten

Durch persönliche individuelle Gespräche und Gruppengespräche

So bestätigen oder anerkennen wir den Einsatz

Schriftliche Bestätigung über Dauer, Art und Inhalte des Einsatzes (auf Wunsch wird diese Bestätigung wie ein arbeitsrechtliches Zeugnis ausgestellt)

Unsere Bedingungen

AGB/Datenschutz bestätigen

Ja