Rubrikenfoto
 

Diakonisches Lernen in der Grundschule

Foto: Heiner Staib

 

Schüler der Evangelischen Lichtenstein-Rother-Volksschule aus Augsburg kochen bei „Nicht nur ein Ma(h)l!“ in der Augsburger Kirchengemeinde St. Thomas

 

Beim „Lebenspraktischen Tag“ sollen die Schüler der Evangelischen Lichtenstein-Rother-Volksschule in Augsburg das lernen, was man normalerweise nicht in der Schule lernt. Was bietet sich da besser an, als zusammen ein 3-Gänge Menü für ganz viele Menschen zu kochen und diese dann auch noch zu bedienen?

"Nicht nur ein Ma(h)l!" existiert als wöchentliche diakonische Tischgemeinschaft und als Initiative von Ehrenamtlichen seit über 10 Jahren. Ab 1.-€ ist jeder dabei. So ist gewährleistet, dass sich wirklich jeder diese Mahlzeit leisten kann. Wer mehr Geld hat, darf mehr bezahlen. Der Mittagstisch fördert den Zusammenhalt der Generationen im Stadtteil und ist ein Baustein für mehr Gerechtigkeit. Auch Jesus Christus hat sich immer wieder an fremde Tische gesetzt oder war selber Gastgeber. "Nicht nur ein Ma(hl!" übersetzt Jesu Tischgemeinschaften in die heutige Zeit. Beim „Lebenspraktischen Tag“ sind die Kinder die Köche, das Servicepersonal und sie sprechen auch das Tischgebet zu Beginn des Mittagessens.

 

Sollte der Film nicht direkt abgespielt werden, können Sie die Datei hier herunterladen (.mp4, 55mb). Eine alternative FLV-Version finden Sie hier (.flv, 36mb)

Im Film beantwortet Felicitas die Frage, für „wen sie ganz viele Schnitzel“ macht und wer nach ihrer Vorstellung wohl zum Essen kommen wird. Für Elias aus der 2. Klasse ist es wichtig, dass er und seine Klassenkameraden in das Kochen und in die Tischdeko „auch Mühe reingesteckt haben und es nicht nur schnell, schnell“ zugeht.

Diakonische Aktionstage der Grundschule Augsburg-Kriegshaber bei „Nicht nur ein Ma(h)l!"

Seit vielen Jahren übernehmen an mehreren diakonischen Aktionstagen die Vierten Klassen der Grundschule aus dem Augsburger Stadtteil Kriegshaber gemeinsam mit Ehrenamtlichen das Kochen und den Service bei "Nicht nur ein Ma(h)l!". Die Teamleiterin Hannelore Weber kommt vorher zu den Schülern in die Klasse und stellt die Initiative vor. Die Schüler dürfen dabei die Menüabfolge selber entscheiden. Oftmals fließen Rezeptwünsche aus den unterschiedlichsten Ländern in die Menüfolge mit ein. Beim diakonischen Aktionstag helfen auch die Lehrkräfte und teilweise auch Eltern der Schüler beim Gemüseputzen und beim Kochen mit.

Die Begegnungen der Schüler mit den Ehrenamtlichen und den Gästen werden durch die Lehrkräfte im schulischen Unterricht reflektiert. Dies fördert bei ihnen das Mitgefühl z.B. gegenüber älteren oder behinderten Menschen und gegenüber Menschen in Armut. Die Schüler werden dafür empfänglich, dass Toleranz ein wichtiger Baustein für unsere Gesellschaft ist. Vor allem aber erleben die Schüler, dass soziales und ehrenamtliches Engagement Spaß macht!

Schüler und Lehrkräfte der Kriegshaber Grundschule arbeiten gemeinsam mit Ehrenamtlichen von "Nicht nur ein Ma(h)l!" bei diakonischen Aktionstagen in St. Thomas.

Ein Gespräch mit Schülern der Grundschule Augsburg-Kriegshaber anhören

Anisa, Alex, Daniele, Dennis, Dilara, Ernst und Melike erzählen im Gespräch mit Martin Dorner u.a., was sie bei "Nicht nur ein Ma(h)l!" machen durften, welche Menschen ihnen begegneten und warum sie anderen Schülern eine ähnliche Erfahrung wünschen.

Get Flash to see this player.