Diakonische Bildung in der Arbeit mit Konfirmanden

Diakonisches Lernen eignet sich für die Arbeit mit Konfirmandinnen und Konfirmanden, wenn die grundlegenden Standards der sozialen Bildung beherzigt werden: Die Konfirmanden lernen von und mit Menschen, die die Diakonie brauchen oder die diakonisch handeln. Es kommt zu gemeinsamen Tätigkeiten. Viele der 150 diakonischen Lernorte sind hierfür geeignet. Die Begegnungen werden im Kofirmandenunterricht vorbereitet, die Konfirmanden können ihre eigenen Ideen einbringen, die Begegnungen werden vor Ort oder in der darauffolgenden Konfirmandenstunde reflektiert und in den Zusammenhang des biblischen Zeugnisses gestellt. Die Schüler erhalten Informationen über diakonische und soziale Berufe und über Möglichkeiten des ehrenamtlichen Engagements in Kirche und Diakonie. 

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Informationen